willkommen
Intelligentes Dämmen und gesundes Raumklima durch nachträgliche Hohlraumdämmung    

Außenwände, Dachschrägen und die oberste Geschossdecke können nachträglich gedämmt werden. Das ermöglicht ein Verfahren, bei dem ein spezielles Granulat in die Hohlräume eingeblasen wird. Dieses Granulat zeichnet sich durch seine geringe Wärmeleitfähigkeit aus. Das passgenaue Dämmen bietet ein großes Potenzial zur Energieeinsparung. Das Einbringen der fugenlosen Dämmschicht ist schnell, staubfrei und sicher.

 

Das alters- und verrottungsbeständige Granulat gelangt durch das Einblasverfahren auch in schwer zugängliche Bereiche. Positive Auswirkungen sind nicht nur geringere Energiekosten, sondern auch ein gesundes Raumklima. Zudem können bis zu 1200 Euro Steuern gespart werden, wenn Handwerker mit dieser Modernisierungsmaßnahme beauftragt werden, da ein Teil der Arbeitskosten (begrenzt) abzugsfähig ist.

 

hohlraum
 
 
Skizze

Impressum | Datenschutzerklärung